Das Geheimnis des Matrix Code.

Bild des Benutzers Dieter Broers

Was ist Realität? Gibt es mehr als eine Wirklichkeit? Sind wir tatsächlich so frei, wie wir uns fühlen?

Das, was wir für die Realität halten, ist nicht so real, wie wir annehmen. Damit wir an dieser Erkenntnis wachsen, müssen wir uns öffnen – für ein Leben jenseits aller manipulativer Kontrollmechanismen.  Erst dann werden wir wirklich frei.

Die Matrix gibt uns Rätsel auf, denn sie ist ein verborgenes System jenseits unserer Lebensentwürfe, unsers Denkens und Fühlens. Die Matrix installiert eine kollektive Zwanghaftigkeit der Denkroutinen und Handlungsanweisungen. Wir meinen zu wissen was richtig und falsch ist, wahr und unwahr. Doch ist das objektivierbar? Oder nur ein erlerntes Raster, vermittelt durch die Matrix?

Mehr als einmal habe ich selbst die Erfahrung gemacht, das jene, die den Programmen zuwiderhandeln, als irrelevant, wenn nicht unseriöse abqualifiziert werden. Sie gefährden das System, deshalb bekämpft man sie so erbittert. Die Herrschenden wissen: Verblendung und Vorbewusstsein sind konstituierend für gesellschaftliche Systeme, im denen der Einzelne nur als Funktionsträger existieren darf. Jede Rebellion wird deshalb im Keim erstickt. Alles zielt darauf ab, das Individuum zu isolieren. Nur so ist seine einsame Funktionalität garantiert, sein fugenlose Anpassung in die Arbeitskontexte, seine Verpflichtung auf ein eingeschränktes Weltbild.

Als vor etwa zehn Jahren den „Matrix-Code“ unter dem Pseudonym „Morpheus“ schrieb, versuchte ich meine Leser auf ein Programm hinzuweisen, welches die Menschen in einen Zustand der Unbewusstheit hält. Dieses Programm nenne ich die Matrix. Mit diesem Thema befand ich mich in der Tradition der alten Griechen. Bereits einhundert Jahre vor Platon bezeichnete Heraklit die Menschen als „Die Schlafenden“. Sie sind unbewusst die „Werker und Mitwirker der Dinge, die im Kosmos geschehen.“ Heraklit kam es primär auf ein Erwachen zu einer noch höheren Wachheit (zum Logos-Bewusstsein) an. Dort ist der Mensch bewusster Mitwirker im Kosmos. Der Unterschied zum Schlafzustand besteht darin, dass er sich dessen voll bewusst ist. Nach Sokrates fügt niemand wissentlich sich oder anderen Schaden zu, ein „unrechtes Handeln“ ist lediglich die Folge eines „mangelhaften Wissens“ – wobei dieses Mangelwissen das Resultat einer Unbewusstheit ist.

Als Morpheus bezog ich die Position eines neuzeitlichen Ontologen. In der Ontologie geht es in einer allgemeinen Begriffsverwendung um Grundstrukturen der Realität. So trug ich als „Morpheus“ alle mir sinnvoll erscheinenden Ergebnisse zusammen, die den Begriff einer Denk-Matrix rechtfertigen. Ich erkannte, dass wir uns tatsächlich in einem, zumindest halbschlafähnlichen Zustand, befinden.  Und ich entdeckte, dass wir uns inmitten eines „Erwachens“ befinden. Dieses Erwachen kommt einer „Auskopplung aus der Matrix“ gleich.

Nun veröffentliche ich mein vollständig überarbeitetes Buch „Matrix-Code“ als Dieter Broers und versuche damit auch anzudeuten, dass hierdurch meine Perspektive sich geändert hat. Wenn Morpheus überwiegend innerhalb der Matrix  agierte, so agiert Dieter Broers quasi aus beiden Ebenen heraus.

Die Datensammlung der letzen vier Jahre lassen im Grunde keinen anderen Schluss zu, die Menschen befinden sich um Zustand des Erwachens. Sie erkennen und durchschauen die Matrix, die sie in ihrem Halbschlaf hielten. Wenn die alten Mayas über den „letzen umfassenden Wandel“ berichteten, dann beschrieben sie wohlmöglich eben dieses Erwachen.

Das Schreiben dieses Buches war für mich wie das Öffnen einer Tür, hinter dem sich die Wahrheit offenbart. Doch durch diese Tür muss jeder selber schreiten.  Viel Erfolg beim Entdecken des Matrix Code.

Tags: 

Kategorie: 

6 Kommentare

Lieber Herr Dieter Broers,

Lieber Herr Dieter Broers,

ich möchte mich ganz herzlich für all Ihre Mühe und Ihren unermüdlichen Einsatz für die Befreiung und das Erwachen der Menschheit bedanken. Es gibt so viel Hoffnung, dass es Menschen wie Sie gibt, die trotz aller Widerstände ihre Pionierarbeit für die Befreiung von uns Menschen und somit für den Erhalt der Menschheit und der Erde vorantreiben. Ganz herzlichen Dank!

Im Internet habe ich einen weiteren, wie ich finde, sehr wertvollen Beitrag für die Transformation von uns Menschen gefunden. Unter dem Begriff  "World Transformation Movement" hat ein australischer Biologe (Jeremy Griffith)  in Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftlern die tiefe Ursache unserer dunklen Seite (Aggressionen, Hass, Ärger, Gier, usw.) aufgeschlüsselt und zeigt den Weg zur  Annahme und damit zur Befreiung von unserem Schatten an. Da es gerade die dunkle Seite in uns ist, die bewirkt hat, dass die Menschheit und die Erde in einem so desolaten Zustand sind, halte ich es für sehr wichtig, dass auch diese Botschaft den Menschen überbracht wird.  Auf der Internetseite "World Transformation Movement"  kann man zu diesem Thema Videos und Bücher finden, die sehr bereichernd sind und die uns Menschen helfen können, wieder das zu werden was wir wirklich sind, nämlich liebevolle, liebenswerte göttliche Wesen. Leider sind die Videos und dieTexte nur in Englischer Sprache verfügbar. Aber ich denke, dass es bald auch Übersetzungen in Deutscher Sprache geben wird.

Ich finde es so schön, dass es immer mehr Menschen gibt, die sich mit dieser Thematik auseinandersetzen. Das Thema dieses australischen Pioniers auf biologisch/psychologisch und spiritueller Ebene Ist:

"The World Transformation Movement. At last the liberation of the human race through the finding of the understanding of human condition. " 

Lieber Herr Broers,

da es in Ihrem Forum viele Menschen gibt, die sich für eine Transformation der Menschheit einsetzen, würde ich mich freuen, wenn Sie mir gestatten würden, auf diesem Wege diese Information weiterzugeben. Eine weitere wertvolle Information zu diesem Thema findet man auf der Internetseite "Personocratia" von der ehemaligen kanadischen Ärztin Ghis Lanctot.

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen ganz viel Kraft und Begeisterung für Ihre überaus wertvolle Friedensarbeit.

Ilka Bayer

 

 

  

 

Wie funktioniert unser virtuelles Universum?

Wenn die Teilchen unseres Universums wie die Information-Bits eines Computers funktionieren, wie Wheeler und Lloyd meinen, dann muss unsere Frage nicht mehr lauten: Was würde das bedeutende?, sondern: Was bedeutet es? Und wir werden sehen, dass es ziemlich wahrscheinlich ist, dass wir wirklich in einer Art simulierter Realität leben.
Wir wollen diesen Gedankengang weiterverfolgen. Können wir in dieser simulierten Wirklichkeit Zugang haben zu dem Code, der alles ermöglicht? Können wir das Programm des Lebens, der Heilung, dessen Friedens und der alltäglichen Wirklichkeit >>upgraden<<, genauso wie wir den Code unserer Internetverbindung oder unseres Rechners >>upgraden<<? Diese Ideen eröffnen höchst interessante Möglichkeiten. Aus dieser Sicht wären Wunder einfach Programme, welche >>Grenzen<< der bekannten Wissenschaften umgehen, und die Unglücklichsfälle oder bizarren Ereignisse, die eben manchmal zu geschehen scheinen, entstünden durch gelegentliche Störungen im Programm. Solche Fragen führen zu immer tieferen Fragen und zu Geheimnissen, die wir wahrscheinlich nicht so schnell lüften werden.

* Wer ist der Programmierer, der die kosmische Computersimulation im Gang gesetzt hatte?
* Hat die Idee eines kosmischen Architekten etwas mit unseren Vorstellungen von Gott zu tun?
* Wie lange läuft dieser Bewusstseinscomputer schon?
* Was bedeuten der Anfang und das Ende des Lebens und der Zeit in diesem Zusammenhang?
* Wenn wir sterben, verlassen wir dann einfach unsere Simulation und existieren in einem Bereich außerhalb unserer virtuellen Wirklichkeit weiter?

Es gibt jedoch eine weitere Frage, die helfen könnte, die Geheimnisse der anderen Fragen zu klären: Wie funktioniert das alles?
Erfahren mehr über DER REALITÄTS-CODE, Wie Sie Ihre Wirklichkeit verändern können.  
Bestseller-Autor Gregg Braden ist ein international anerkannter Pionier der Verbindung zwischen Wissenschaft und Spiritualität.

Webseiten: www.greggbraden.com oder www.greggbraden.net

Lg Mr. Cruzer

MyDim2012

Matrix

Sehr geehrter Herr Broers,

mein NAme ist Mariella, ich bin 14 Jahre alt und habe Mich nach dem gucken des 'Matrix' Filmes sehr mit der 'Matrix' befasst. Ich bin auch gerade dabei Ihr Buch zu lesen und habe dazu auch ein paar Fragen.

 

1. Wie meinen Sie das mit dem 3D - Sehen? Ich  verstehe das so, das man abwesend und ohne nachzudenken, einfach irgentwo hinguckt und wenn man sich dann auf etwas konzentriert, wieder zu Bewusstsein kommt.

 

2. Am 21. 12 2012 , wenn die Matrix Auskoppelung stattfinden soll, wie merken die Leute es dann die an die Matrix glauben?? Wachen sie dann Morgens auf und finden sich nicht mehr in Ihrem Bett sondern in einem Glasgefäß an lauter Stöpsel angeschlossen und was wird dann aus Ihrer Familie??

 

3.  Ich bin erst 14 Jahre alt und glaube an die Matrix, wenn Ich mich dann auskopple, wie würde es dann für mich weitergehen, meine Eltern glauben nicht an die Matrix und sind strenge Katholiken, sie halten mich nett gesagt für verrückt und haben es mir auch verboten das Fach Phylosophie zu wählen. Ihre Ausrede dafür war das man dort viel reden müsse. 

 

Ich bitte um baldige Antwort. Die MAtrix interessiert mich, ich frage mich auch oft, ob wir nicht alleine auf dieser Welt sind. Einige Übungen die in Ihrem Buch zum Bewusstsein führen können, verstehe ich zwar noch nicht so recht, aber ich lasse mir von keinem Ausreden, dass es die Matrix nicht gibt. Ihr Buch hat mich neugierig gemacht und so möchte Ich Ihnen ein großes Lob für dieses Buch ausprechen.

Viele Grüße

Mariella (Neo Anderson)

 

 

Matrix

Sehr geehrter Herr Broers,

mein NAme ist Mariella, ich bin 14 Jahre alt und habe Mich nach dem gucken des 'Matrix' Filmes sehr mit der 'Matrix' befasst. Ich bin auch gerade dabei Ihr Buch zu lesen und habe dazu auch ein paar Fragen.

 

1. Wie meinen Sie das mit dem 3D - Sehen? Ich  verstehe das so, das man abwesend und ohne nachzudenken, einfach irgentwo hinguckt und wenn man sich dann auf etwas konzentriert, wieder zu Bewusstsein kommt.

 

2. Am 21. 12 2012 , wenn die Matrix Auskoppelung stattfinden soll, wie merken die Leute es dann die an die Matrix glauben?? Wachen sie dann Morgens auf und finden sich nicht mehr in Ihrem Bett sondern in einem Glasgefäß an lauter Stöpsel angeschlossen und was wird dann aus Ihrer Familie??

 

3.  Ich bin erst 14 Jahre alt und glaube an die Matrix, wenn Ich mich dann auskopple, wie würde es dann für mich weitergehen, meine Eltern glauben nicht an die Matrix und sind strenge Katholiken, sie halten mich nett gesagt für verrückt und haben es mir auch verboten das Fach Phylosophie zu wählen. Ihre Ausrede dafür war das man dort viel reden müsse. 

 

Ich bitte um baldige Antwort. Die MAtrix interessiert mich, ich frage mich auch oft, ob wir nicht alleine auf dieser Welt sind. Einige Übungen die in Ihrem Buch zum Bewusstsein führen können, verstehe ich zwar noch nicht so recht, aber ich lasse mir von keinem Ausreden, dass es die Matrix nicht gibt. Ihr Buch hat mich neugierig gemacht und so möchte Ich Ihnen ein großes Lob für dieses Buch ausprechen.

Viele Grüße

Mariella (Neo Anderson)

 

 

Seiten