15 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Lou
Bild des Benutzers Lou
Auge der Vorsehung

... so wird das allseits bekannte Symbol genannt oder auch "Allsehendes Auge", eben jenes, was in so vielen Firmenlogos, auf der Dollarnote oben in der Pyramide etc. gezeigt wird. Weiß glaube ich jeder, welches ich meine - hier nochmal eine Seite, wo einige davon dargestellt werden:

 

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.omni.to/upload/illuminati-...

 

Sorry für den ellenlangen Link - hoffe er funktioniert. Verlegen

 

Was mir nun schon vor einem Jahr aufgefallen ist (und wahrscheinlich bin ich da nicht die Einzige ;-)) ist, dass dieses Symbol mich an Bilder erinnert, auf denen dargestellt wird, wie 2012 die Position der Sonne in unserer Galaxie sein wird, nämlich direkt in der Mitte derselben. Ich hatte da ein Bild, was ich aber leider nicht wiederfinden kann, es sah ungefähr so aus:

http://library.thinkquest.org/C002091/data/astro/galaxy.JPG

... nur, dass die Sonne sich auf dem anderen Bild halt genau in der Mitte befand, - hier noch eins:

http://evol-dei.ch/src/7_13_galactic_alignment_2012_l.jpg

 

Naja, ich hatte halt die Idee, dass dieses allsehende Auge vielleicht gar kein Auge darstellt, da es auch oft von einem Strahlenkranz umgeben ist und das Sonnensymbol beinhält (s. meine Signatur unten), sondern im Laufe der Zeit oder aus irgendwelchen anderen Gründen eben als Auge dargestellt wurde, in der Grundform aber eben auch durchaus das Ereignis darstellen könnten, was kurz bevorsteht.

 

Was meint ihr??

Lou
Bild des Benutzers Lou
Hups

... wo ist denn nun meine Signatur geblieben? Stirnrunzelnd

 

Probier ...


Love is the key

Synesius
Bild des Benutzers Synesius
Hallo Lou

Laut meinem Freimauerer- und/oder Illuminateneinweihungsgrad zum Großmeister mit persönlichem Handschlag des legendären Aleister Crowley und meinem derzeitigen Zweitwohnsitz in Germantown Pennsylvania (gleich neben Rockefellers), lernte ich im ersten Einweihungsgrad, dass das sehende Auge, das Auge Gottes symbolisieren soll. Weinend

Es sieht nach unten...und so soll auch Gott auf die Erde herabsehen. Das letzte Dreieck hingegen, indem das Auge verankert ist symbolisiert den aufsteigenden Menschen der den Himmel erstürmt. Was nun Luzifer genau dabei macht, wird uns nur angedeutet. 

Wenn ein Riesenauge "das Auge Gottes" zwinkert, kommt das Deiner Vermutung sicher nahe.-)))

LG syn

Lou
Bild des Benutzers Lou
@Synesius von Kyrene ;-)

Verschlossen

Cool

Geld


Love is the key

Synesius
Bild des Benutzers Synesius
Hallo Lou

Ich sehe schon, dass Du mit dieser Antwort nicht zufrieden warst. Also probier ich es nochmals.

Ich denke nicht, dass die Freimauerer oder Illuminaten irgendetwas mit der Maya Prophezeihung zu tun hatten. Meine Unterlagen sagen mir, dass Adam Weishaupt als der Oberjesuit am 1. Mai 1776 in Ingolstadt die Geheimgesellschaft der Illuminaten gründete. Er beabsichtigte die menschliche Rasse zu transformieren (was u.a. auch Hitler, Stalin oder Mao aufgriffen). Weishaupt sollte das im Auftrag der Rothschilds veranlasst haben.

Der Tzolkin und Tun jedoch, hat m.E. nichts damit zu tun, da zu dieser Zeit der Illuminatengründung die Maya Schrift noch nicht entziffert werden konnte, obwohl die spanischen Eroberer bereits im 16. Jhdt. in den Besitz dieser Aufzeichnungen kamen, gelang es erst ab den 1950er Jahren dieses hieroglyphische Schriftsystem zu übersetzen.

Ich denke also, dass die kurzsichtigen Illuminaten und Freimauer kein so weitsichtiges Symbol wie den Maya Tzolkin kannten.

Syn

 

 

 

Lou
Bild des Benutzers Lou
Moin Syn ...

... *smile*

Die Symbolik, die von den Freimaurern/Illuminaten o.ä. benutzt wird, ist ja schon viel älter als 1776, sie reicht bis in die Zeit vor der Installation des Christentums. Auch wenn der Maya-Kalender erst vor Kurzem entziffert wurde, heißt das ja nicht, niemand ausser uns hätte vorher davon keine Kenntnis haben können. ;-) Also muss auch immer die Möglichkeit in Betracht gezogen werden, dass uns Wissen vorenthalten wird (sowieso!)

Merkwürdigerweise wurden damals ja auch nur wenige Funde der alten Maya-Kultur geborgen, der Großteil war unauffindbar. Es heißt ja sogar, der Kalender, der entziffert wurde, wäre übersehen worden ... also da muss ja noch einiges "verschwunden" sein.

Aber egal - ich weiß es ja auch nicht, wollte nur mal einen Gedanken, eine Anregung in den Raum werfen. :-).

Wer weiß ... parallel zu den Geschehnissen um die Sonne herum (s. anderer Thread) gibt es vlt. doch einen Zusammenhang zwischen alldem, zumal nichts im Universum für sich allein steht. ;-)

Fakt ist, dass diejenigen, die sich das allsehende Auge auf die Fahne geschrieben haben, unsere Gesellschaft fest im Griff haben.

Vielleicht ahnen sie, dass es bald vorbei ist mit "In god we trust, all others we monitor" ...

Ich fände es überaus passend, wenn das Symbol der Allherrschaft (allsehendes Auge) zum Symbol der Urmutter/Sonne/Liebe transformieren würde - zum Symbol der neuen Zeit ohne Kontrolle, Manipulation, Leid und Qual ...

 

Lieben Gruß!

Lou


Love is the key

Synesius
Bild des Benutzers Synesius
Das gleichschenkelige Dreieck

Auch das finde ich super interessant. Die Konstruktion des Allsehenden Auges und das Christentum hängen tatsächlich eng zusammen. Die letzte Spitze in dem das Auge verankert ist, stellt (nach heutigen medialen Aussagen) die heilige Dreieinigkeit da (was nicht stimmen kann), und das geht auf die Definition der Trinität auf das 4. Jhdt. zurück. Aber mit Christus hat das recht wenig zu tun, und als Monotheismus ist eine 3 Teilung ein (unglückliches) Konzept da sich keine EINHEIT teilen kann. Also muss das gleichschenkelige Dreieck mit dem Auge tatsächlich vor dem 4. Jhdt zu suchen sein, da ja das Christentum nur eine Willkür an Definitionen ist. Also wären da die Pyramiden die das gleichschenkelige Dreieck beinhalten, und diese sind mit Sicherheit ein Symbol großartigster Weisheit. Und wenn ich an die Pyramiden denke fallen mir auch gleich die Atlanter, Lemuren, Hypoboräer und wer auch immer ein. Aus welcher Kultur stammt also das gleichschenkelige Dreieck?

Lou:

Ich fände es überaus passend, wenn das Symbol der Allherrschaft (allsehendes Auge) zum Symbol der Urmutter/Sonne/Liebe transformieren würde - zum Symbol der neuen Zeit ohne Kontrolle, Manipulation, Leid und Qual ...

Der Prophet Jakob Lorber, gibt Dir liebe Lou recht, er meint (Zitat geistige Sonne Teil 1, Kapitel 65/5):

Das Auge stellt die Sonne des Herrn dar, in welcher Er Sich befinde in Seiner ewigen Liebe und Weisheit. Solches auch darum, weil das menschliche Auge beides insich begreife; denn aus dem Auge schaue die Liebe und aus dem Auge gehe auch das Licht hervor. Die 3 Ecken der Figur, in deren Mitte sich das Auge befand, stellten die drei Grade vor, innerhalb welcher sich das Göttliche als Inwendigstes ausspricht.

Syn

 

 

Lou
Bild des Benutzers Lou
Tetraeder

Aus welcher Kultur stammt also das gleichschenkelige Dreieck?

 

Puuuh, ich denke, es ist ein uraltes Symbol der Einheit ... im Zusammenhang dazu wäre auch Nassim Harameins "Einheitsfeldtheorie" interessant, da geht es ja auch um den Tetraeder ...

http://www.videogold.de/nassim-haramein-einheitsfeld-theorie-teil-1/#

---

Und das Tetragramm - als jüdisches Synonym für "Gott"

http://wiki-de.genealogy.net/Tetragramm

---

Aus Wiki: Zurvanismus:

"Bereits im 4. Jahrhundert vor Christus setzte man im Zurvanismus über die beiden Götter des dualistischen Zoroastrismus, einen dritten, allmächtigen Gott: Zurvan akarano war Gott von Zeit und Raum und der Vater von Ahura Mazda, dem Gott der Weisheit und von Ahriman, dem Gott des Bösen. Zurvan wurde durch das sogenannte „Auge der Vorhersehung“ in einem Dreieck symbolisiert, welches die dreigestaltige Zeit in Form von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bzw. des Wachstums, der Fruchtbarkeit und das Altern visualisiert."

Der Zoroastrismus ist eine Religion, die in Persien entstand und von Zarathustra gegründet wurde, der Zoroastrismus wird auch Zarathustrismus genannt.

 

Cool

 

 

 

 

 


Love is the key

Synesius
Bild des Benutzers Synesius
4. Jhdt v.u.Z

Hallo Lou,

das wird ja immer interessanter. Die Ursprünge unserer Zivilisation finden sich in Mesopotamien. Sitchin hin oder her, die Sumerer und die Annunaki sind seit dem 4. Jahrtausend v.u.Z. überliefert. ich dachte nicht, dass die Illuminaten sich dem Ursprungssymbol bedienten, doch es sieht nun ein wenig anders aus.

http://jedi-tempel.eu/39.html

Zitat aus Jedi Tempel

DIE ANNUNAKI HEUTE?

Der Name Annunaki, "die von königlichem Blut", erinnert jedenfalls stark an das "sangreal" ("Heiliger Gral" oder "königliches Blut") das in den Spekulationen um die Rosenlinie, die Abstammungslinie von Jesus Christus, eine Rolle spielt.

                       Laut dieser kühnen These hätten die Annunaki sich mit den Menschen verbunden und die Nachfahren seien von Geburt auserwählte Weltenführer (ursprünglich Gott-Könige). Diese Führerschicht hätte sich angeblich von Babylon über Jesus, den Merowingern, dem mittelalterlichen Adel bis hin zu modernen Hochfinanz gehalten.

 Werden wir also vielleicht jetzt schon von den Annunaki regiert?

Ist das vielleicht das Geheimnis der Weltverschwörung?

Das Dreieck stellt Gott dar, und jeder der Gott finden will, kann IHN nicht außerhalb seiner Selbst finden, deshalb ist der Mensch mit dem eigenen selbst der Mittelpunkt, innerhalb des Dreiecks....der erwachte Mensch ist der Sehende der EINS mit Gott wurde....

Die Definition (medial) wie oben angeführt ist daher Schwachsinn, nicht Gott beobachtet die Welt, sondern der Mensch erwacht selbst zum Gott.

Die Form des gleichseitigen (und nicht des gleichschenkeligen habe ich oben verwechselt) Dreiecks ist symbolisch Gott in welchem der Erkenner und das Erkannte und die Erkenntnis drei in einem ist.

Das führt mich zu der Annahme, dass das Wissen um die Zyklen aller Tzolkin, wie Du schon sagtest, den ersten Herrschern hier bekannt gewesen sein muß, da sie die Umlaufbahnen der Planeten gekannt haben müssen, egal jetzt ob es einen 12. Plantetn X gibt oder nicht. 

Syn   

Lou
Bild des Benutzers Lou
...

Hi Syne Cool

Werden wir also vielleicht jetzt schon von den Annunaki regiert?

Nichts ist unmöööglich! *zwinker*

Nee, ernsthaft jetzt: Ist es nicht eigentlich egal, wie sie heißen, woher sie kommen/kamen, ob es Annunaki, Illuminati, die Rothschilds, Freimaurer oder Sirianer sind, die uns in die Situation gebracht haben, in der wir uns derzeit befinden? Eine Gesellschaft, wo jeder das Lebendige schädigt, mißachtet, aussaugt und kränkt? Ich denke, das Problem ist - wir selber sind ein Teil dieser "Elite", die den Planeten beherrscht und kaputtmacht. Persönlich bin ich der Ansicht, wir sind das Ergebnis einer Kreuzung zwischen Nichtirdischen und Urmenschen, - was mir noch vor einigen Jahren völlig absurd erschien. Aber z.B. nennen die Aborigines sich "die wahren Menschen" und uns nennen sie "die Veränderten". Oder die Blackfoot, nannten sich "das wahre, ausgeglichene Volk" ... Überhaupt denke ich, die wir heute als "indigene Völker" bezeichnen, sind da vlt. verschont worden; weil sie zu versteckt in der Wildnis gelebt haben.

Ein neues Bewusstsein ist im Anmarsch. Wir merken es, indem wir bemerken, dass wir ungetrennt von allen u. allem sind und wir uns immer selber schädigen; wenn wir ein (vermeintlich) anderes schädigen. Das Ding ist doch: Raus aus der Aggressionsschleife zu kommen, um der Angst keine Nahrung mehr zu geben und das läuft nur; wenn wir Begrifflichkeiten wie Rache, Sieg, Kampf endlich ad acta legen. Ich weiß, es ist schwer, auch den als ein Teil von mir anzuerkennen und zu lieben, der mich geschädigt hat und ich habe angefangen, "Verständnis" für all die Kriegsverbrecher und Raffgierigen, Macht-u. Geldgeilen, Manipulativen, für die selbsternannten "Götter" zu entwickeln. Weil diese Schiene, auf der wir uns nun seit Jahrtausenden bewegen, einfach ausgeleiert und abgenutzt ist - ich hab' irgendwie das Gefühl, echte Liebe (the key!) darf nichts ausschließen und sollte frei sein von Angst und Hass und auch niemandem etwas nachtragen, der so einen Scheißjob wie Kissinger, Rockefeller oder auch Mr. Annunaki etc. zu erledigen hat/te - denn jeder ist doch immer "nur" in Form gebrachte Energie - kann man das aussuchen?? Ich denke nicht. Kann man nur froh sein, nicht so einen abartigen Posten besetzen zu müssen, wie einer, der den Auftrag gibt, Atombombentests, Kriege, Genfood etc. durch-u. einzuführen ... und so.

Verstehste? :-)

Im Grunde genommen, bin ich (und du natürlich auch) jede Figur in der gesamten Geschichte selber, vielleicht war ich ja sogar einer der "Bösewichte", die Menschenopfer oder sonstwelche Greueltaten durchgeführt haben.

Ich hab' mir nun 4 Jahre lang nur Input reingezogen, mir alles angeguckt und war, das kann man wohl sagen, zwischendurch am Boden zerstört; weil das ganze Ausmaß so grausig leidvoll ist. Aber jetzt - - - möchte ich das ändern und deswegen höre ich auf, mich weiterhin mit Negativem zu füttern und wende mich der weitaus schöneren Aufgabe zu, das Glück zu kreieren. :-)

Sicherlich wird es da auch noch mal Rückfälle geben, aber ich arbeite dran! Weinend

Die Sache ist doch die: Uns sollte vorenthalten werden, dass wir unsere Realität gestalten - dabei tun wir's doch die ganze Zeit schon! ---> Aber es wird eben gelenkt - in Richtung Angst. Jetzt werden wir wach und treten auf den Plan - bewusst. Und ich hoffe, wir machen nun andere Spielregeln, solche wo niemand verliert. Naja, diejenigen, die uns noch regieren, sind die, welche bewusstseinsmäßig am weitesten zurückgeblieben sind (das ist nicht böse gemeint, sondern nur eine Feststellung). Wir müssen sie mitziehen, Neuerungen finden ja phasenweise statt - es kann ja nicht die komplette Belegschaft von heute auf morgen ausgewechselt werden. *gg*

... also ich könnte ja noch seitenweise weiterschreiben, was mir so durch den Kopf schwirrt, aber ich gucke erstmal was du noch geschrieben hast.

Gestern und heute war hier so ein Bombenwetter, dass ich stundenlang auf dem Balkon sitzen konnte - auftanken. Wenn die Sonne scheint, ist alles gut.

 

der erwachte Mensch ist der Sehende der EINS mit Gott wurde....

 

Jo, so ähnlich seh' ich das auch, würde vlt. eher sagen: Jeder und alles ist immer schon "Gott" (ich sage ja lieber: die Energie/Liebe anstatt "Gott", aber egal, wir wissen, was wir meinen, oder? ;-)) Es muss niemand eins mit "Gott" werden, weil alles "Gott" IST. Immer schon. War ja nie anders, nur dass man's nicht immer weiß, bzw. wusste.

Hab' ich am Thema vorbeigeschrieben? - ich weiß es nicht. Das Leben sieht jeden Tag anders aus. Hey, es ist 2012 - was geht?? Cool

Doch noch was zum Thema: der Tetraeder, die Pyramide, immer in Verbindung mit dem Auge (oder Sonne) - gab es da nicht so Versuche auch wg. freier Energie, die anhand eines Tetraeders erzeugt werden kann? Irgendwas liegt mir da an ... bin aber zu sehr Laie auf techn. Gebiet.

 

Grüßles,

Lou


Love is the key

Synesius
Bild des Benutzers Synesius
Apocalypto

@Lou

Du hast nicht am Thema vorbei geschrieben, es ist im Gegenteil super in welche Richtung sich der Thread entwickelt.

Verstehste? :-)

Sure Mrs. Blues.....Freedom is just an other way for nothing left to lose...Du sagst es! Wir haben nichts zu verlieren, wenn wir uns für die richtige Seite entscheiden, und diese Seite ist nicht die Aggression mit Gegenaggression zu beantworten, sondern sie in Liebe einhüllen und umschließen. Strübner sagt ein Vakuum erzeugen, dass andere nicht schubbst sondern aus Begeisterung mitzieht! Und ich sage, mir gefällt diese Vorstellung besser als alles andere in der Welt. Liebe.....

 

@Eric the snowman

Das mit den Schafen ist genau das Thema....erst wird der Mensch hier zu einem frommen Lamm (die Maske) programmiert (Taufe, Kommunion, Konfirmation, Eucharistie und Abendmahl...Vereinigung mit der LIEBE) aber er wird im Laufe des Lebens zu einem Wolf im Schafspelz heranwachsen...durch Angst...künstlich erzeugte Angst. Es geht nur noch darum sich durchsetzen zu müssen, stärker zu sein und sich auf Kosten anderer ein möglichst "sorgloses Leben" zu erschaffen (Notengebung, Leistungsdruck, Konkurrenzdenken, Gier, Neid). Aber die Energien steigen und die Masken werden fallen. Und das ist auch meine Meinung, meine Ansicht und meine Hoffnung, dass sich die Auflösung nicht stoppen lässt. Und wiederum ist Liebe der Weg.

 

Mein heutiger Beitrag kommt aus dem Video: LIEBE NACHWELT (Gruß an Dich Pertoax von hier aus!)

Gespräch Vater mit Sohn:

Diese Leute im Wald..was konntest Du in ihnen erkennen?

...ich verstehe nicht?

...ANGST.....tief verrottete Angst..sie sind damit infiziert (identifiziert)....Hast Du das erkannt?

ANGST ist eine Krankheit....es kriecht in die Seele jedermannes der es damit nährt.....es hat den Frieden bereits verdorben

ich habe Dich nicht aufgezogen...dich in ANGST zu sehen

streiche es von deinem Herzen...und bringe es nicht in dein Dorf

 

http://www.youtube.com/watch?v=coWtztlWK-w

Syn

Synesius
Bild des Benutzers Synesius
Das zionistische Dreieck

Es gibt natürlich nicht nur das Auge Gottes sondern auch das weltliche Auge ...symbolisch für den IST - Zustand. Dieses Dreieck setzt sich aus den Ecken

BANKEN-POLITIK-MASSENMEDIEN zusammen und trägt im Focus den Schriftzug ZIONISMUS

Nicht schon wieder diese Verschwörer...ich höre es bereits!

Zu den Banken und dem Geld antwortet Ben Shalom Bernanke (Chef der Fed) auf die Frage, wer denn das Geld hat mit, 

"jede Bank die Zugang zum  US-Federal Reserve System hat"  

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2009/12/time-ernennt-ben-shalom-bernanke-zur.html

...und es heißt dazu: Keine Regierungsagentur kann uns (Federal Reserve) sagen, was zu tun ist! 

 

Na das sind doch klare Aussagen, und es ist auch klar, dass die Europäische Union keine Chance hat, sich gegen die Diktatur des Geldes zu wehren.

Zitat sh. link unten"

Die Merkel-Regierung, die den Banken Garantien für die Betrugsfinanzierungen zugunsten von Ausschlachtern und für die Veruntreuung von Billionen durch die Banken ausstellt, läßt also den Bürger für seine Existenzvernichtung auch noch selbst bezahlen. Nach diesem Konzept funktioniert die “Privatisierung” im Globalismus.

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/01/20/ben-shalom-bernanke-soll-zum-weltherrscher-gemacht-werden/

 

Und was sollte zu den Massenmedien gesagt werden? Sony, Warner Bros, Universal Studios, MGM, Paramount, Fox, Walt Disney......

Wir leben in einer virtuellen Realität, die von nur einigen wenigen Menschen, durch die von Massenmedien konzipierte "Wahrheit" nicht fraglos akzeptiert wird. Diejenigen die es tun, werden als Verschwörer hingestellt. Auch facebook ist ein Teil dieser Bewegung gegründet von Mark Zuckerberg und mitgegründet von Dustin Moskovitz, doch:

Zitat sh. link unten.

"... das echte Gesicht hinter Facebook ist der 40-jährige Risikokapitalgeber- und Silikontalfuturist-Philosoph Peter Thiel."

Wo diese ihren Idealismus angesiedelt haben, ist nicht weiter schwer zu erkennen.

http://www.wahrheitfuerimmer.com/The%20Jewish%20hand%20behind%20Internet%20-%20Google,%20Facebook,%20Wikipedia,%20Yahoo!,%20MySpace,%20eBay___%20%20Four%20Winds%2010%20-%20fourwinds10_com.htm

Und was soll es zum dritten Eckpfeiler noch zu sagen geben? Nachdem sich hier im Forum vieles um die Matrix handelt, gibt es auch so etwas wie die zionistische Matrix.

Diese hat die Kontrolle über die globalen Medien und die Politik der USA und der meisten europäischen Nationen.

 Also das weltliche gleichseitige "zionistische" Dreieck führt uns (hoffentlich rechtzeitig) in Richtung "sehendes Auge"... ohne Umwege und ohne einer zentralen Weltdiktatur im Erkennen unserer Potentiale und unserer Quelle. 

Syn

Synesius
Bild des Benutzers Synesius
Yes sir, I can boogy!

@Eric

Ich finde deine Art der logischen Interpretation dieses Themas...wissenschaftlich untermauert und bekräftigt....super und verständlich! Das ist u.a. das was die Welt braucht. Menschen die nicht als Eso-Spinner oder Spiri´s nicht gehört werden, sondern Menschen die das Problem auf eine Art und Weise aufdeutschen können, die nicht in diese Kategorie "Träumer" und "Fantast" oder "Visionär" fallen!

@Lou

Meinen Respekt hast Du sowieso liebe Lou, ich folge Dir in einer leicht abgewandelten Form. Nicht vier Jahre sondern 1 Jahr reicht mir, die negativen Aspekte, die aber für Aufklärung und Verständnis wichtig sind, auszuloten. Wenn das einmal kapiert ist, dann ist es zu einer Realität geworden, die in den ganzen Prozess des Bewusst-Werdens eingebunden werden kann, ohne Hass und ohne Wut. Staunen bleibt selbstverständlich, aber diese Themen ziehen dann nicht mehr runter, denn sie sind ebenso ein Teil eines göttlichen Planes von dem niemand ausgenommen werden kann.

Also laßt uns einen Sog oder ein Vakuum bilden....das wird jedem helfen!

Syn 

Lou
Bild des Benutzers Lou
Dankeschön ...

... lieber Syn!

Die intensivste Zeit der Recherche und Input dauerte bei mir auch "nur" 1 1/2 Jahre - wurde dann immer weniger, sporadischer ...

Ich seh's genauso wie du: sich das anzugucken ist mega-wichtig für's Verstehen; denn ohne Verstehen kann es auch keine Heilung geben. Das Verstehen ansich IST eigentlich schon die "Heilung".

Den "Sog" brauchen wir also gar nicht mehr bilden, er formt sich selbsttätig ...

 

 

 


Love is the key

Synesius
Bild des Benutzers Synesius
Vielleicht auch nur Humbug

Gestern las ich etwas von D. Broers (schöne Grüße aus Kärnten), was mich wirklich freudig stimmte, und was mir ein Stück weit Freiheit zusätzlich einräumt. Er schreibt in seinem Matrix-Code Buch beim Thema "Das Ende des Egos" von den Aborigines, die seit mahr als 30.000 Jahre hier ihre Kultur erhalten haben, und den menschlichen "Absturz" aus dem Bewusstsein nicht miterlebten.

Sie (Urvölker) deuten ihr Tagesbewusstsein als Traum und ihre Träume als Realität. Das kommt mir doch bekannt vor, dachte ich mir, aber woher nur?

Tatsache ist, dass die Einblicke in unsere Seele ein direktes Erleben und Verstehen und auch Sein vermitteln, und das das, was wir im Normalfall untertags erleben, von einem vorgeschalteten Programm aller Verstand, völlig verzerrte "Wahrheiten" sind.

Seit über 10 Jahren schreibe ich die Träume mit, und die Welt außerhalb dieses 3 dimensionalen Szenarios namens "Schicksal" ist bei weitem konstanter und ergiebiger als alles was es hier zu erleben gibt.

De facto oder fazit: Wenn mir richtig langweilig werden sollte, schließe ich einfach die Augen....und lebe die wahre Welt!

So gesehen, wäre ein diesseitiges "sehendes Auge" eigentlich ein blindes und "nicht-sehendes Auge"

Syn